background

Umwelt

Umweltpolitik

Wälder sind sowohl in natürlicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht unser Reichtum. Vielfältige Waldgemeinschaften bieten vielen Arten Lebensräume und Wuchsorte, und aus Wäldern gewonnenes Holz ist ein Rohstoff für Baustoffe, Industriegüter und Konsumgüter und eine immer wichtigere Quelle erneuerbarer Energie.

Wälder spielen eine wichtige Rolle im Kohlenstoffkreislauf, indem sie Kohlenstoff aus der Atmosphäre in Biomasse und Waldböden binden. Die Verwendung von Holzprodukten verlängert die Kohlenstoffbindungszeit und die Verwendung von Bioenergie reduziert den Bedarf an fossilen Schornsteinen.

Die Fläche der estnischen Wälder beträgt 2,3 Millionen Hektar und macht mehr als die Hälfte der Gesamtfläche aus. Während des letzten Jahrhunderts hat sich die Waldfläche in Estland verdoppelt und der Bestand an wachsendem Wald hat sich mehr als verdreifacht und beträgt 455 Millionen m3. In Bezug auf die Forstwirtschaft stehen wir in Europa an vierter Stelle, hinter Finnland, Schweden und Slowenien, und an dritter Stelle in Europa in Bezug auf wachsende Waldreserven (339 m3 wachsendes Holz pro Kopf). Ein Viertel der estnischen Wälder ist mit unterschiedlichen Schutzregimen bedeckt.

 

Beim Anteil an geschützten Wäldern sind wir unseren Nachbarländern voraus – in Lettland sind beispielsweise 19,5 % der Wälder geschützt, in Litauen 18,7 %, in Schweden 10,7 %, in Russland 7,2 % und in Finnland 7,2 % (https://https://envir.ee/en/water-forest-resources/forestry). Lange Zeit war der jährliche Holzeinschlag geringer als das jährliche Wachstum in den estnischen Wäldern, daher ist die Altersstruktur unserer Wälder ungleichmäßig – es gibt viele alte Wälder mit geringem Wachstum und sich verschlechternden Bedingungen.

Gleichzeitig gibt es parallel zur Entwicklung der globalen Umweltpolitik in vielen gesellschaftlichen Gruppen eine wachsende Unterstützung für den praktischen Schutz und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen, da die Verbraucher sicher sein möchten, dass die von ihnen verwendeten Produkte die Umwelt nicht belasten und dass ihre Herstellung anerkannten Umweltstandards entspricht.

 

Belander Grupp OÜ ist ein Unternehmen mit klaren Werten, das durch verantwortungsvolles und marktorientiertes Handeln unterschiedliche Interessengruppen und die natürliche Umwelt berücksichtigt. 


In unserer täglichen Arbeit orientieren wir uns an folgenden Grundsätzen:

- Wir verwenden umweltfreundliche Materialien und Technologien im Produktionsprozess
- Wir wollen Umweltbelastungen reduzieren und natürliche Ressourcen nachhaltig nutzen
- Wir reduzieren die Abfallmenge und verbessern ihre Sortierung, wir fördern die Verwertung von Abfällen
- Wir bevorzugen umweltfreundliche Lieferanten und Partner
 

Wir verwenden kleine Nadelholzstämme aus der Durchforstung und tragen so zu einer effizienteren und nachhaltigeren Bewirtschaftung unserer Wälder bei. Produktionsrückstände werden in der Bioenergie verwertet – als Rohstoff für Heizpellets oder in Heiz- und Blockheizkraftwerken.
 

FSC

Der Nachweis und die Rückverfolgung der Holzherkunft wird im internationalen Holzhandel immer wichtiger. Das FSC-Lieferkettenzertifikat bestätigt, dass die Rohstoffe und/oder Produkte (Holz und Papier) aus zertifizierten und kontrollierten Quellen stammen und gewährleistet die Rückverfolgbarkeit des gesamten Prozesses vom Wald bis zum Endverbraucher. Unser Rohstofflieferant, das Landesforstzentrum, ist FSC-zertifiziert, was sicherstellt, dass die Rohstoffe aus umweltschonenden und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen.

Unsere FSC-Zertifizierungsnummer lautet SA-COC-008363.
Durch den Kauf von FSC®-zertifizierten Produkten tragen Sie zum Erhalt der natürlichen Umwelt bei und unterstützen eine nachhaltige Waldbewirtschaftung weltweit.